Hannelore Bartosch gibt uns einen kleinen Einblick in einen Teil ihrer täglich Arbeit
Futterstationen

von Hannelore Bartosch

Jeden Tag drehe ich eine "Fütterungsrunde" in den Dörfern von Elounda, um herauszufinden wo sich Katzen herumtreiben, die sterilisiert werden müssen.
Nunja, auch wenn die Katzen schon sterilisiert worden sind, mache ich weiter mit dem Füttern, Entwurmen und auch mit medizinischer Versorgung, wenn sie erforderlich ist.




Derzeit fütte ich täglich mehr als 100 Katzen in den 4 Dörfern von Elounda und der näheren Umgebung. Ich habe 16 Futter-Stationen.

Dabei handelt es sich nicht um extra eingerichtete Stellen mit besonderen Gerätschaften,
denn die Erfahrungen der Vergangen- heit haben gezeigt, das Futterspender oftmals gestohlen oder zerstört werden, manchmal wurden sie sogar mit vergiftetem Futter befüllt. Stattdessen habe ich so meine Plätze in den Strassen und den Olivenhainen, wo ich Futter und Wasser aufstelle, um unnötige Aufmerksamkeit zu vermeiden. Die Katzen kennen das Geräusch meines Autos und versammeln sich, sobald ich ankomme.

Es ist ein fortlaufender Prozess, denn immer wieder bringen die Leute neue Katzen oder Kätzchen nach Elounda oder neue Katzen kommen auf der Suche nach einer Futterquelle in die Gegend.
Dank der intensiven Arbeit von VOCAL sind wir in der Gegend wohl bekannt und grösstenteils akzeptiert. Wir bekommen gutes Feedback von den Leuten, denn sie verstehen, das wir die Population von wilden und streunenden Katzen verringern und unsere Katzen bei guter Gesundheit halten müssen. Tavernenbesitzer wollen
nicht, das ein Haufen kranker und verletzter Katzen an ihren Tischen bettelt und die Leute in den Dörfern wollen nicht, das ihre Strassen von Katzen überlaufen werden, welche die Müllsäcke aufreissen und Sauereien anrichten.

Unser Erfolg beweist uns, das es mit regelmässiger Fütterung und medizinischer Versorgung, in Kombination mit einem fortlaufenden Sterilisierungsprogramm, möglich ist, solche Gegenden unter Kontrolle zu kriegen und eine gesunde Katzenpopulation zu erhalten, die mit uns lebt und unser Leben bereichert.
DANKE an Hanne, die jeden Tag unermüdlich für "ihre" Katzen sorgt !!

button nach oben


button weiter