Kretapfötchen
 
Hilfe für Samtpfoten


Die Notfellchen auf Kreta sind ganz besonders auf Hilfe angewiesen - jeder Euro trägt dazu bei, ihre Situation zu verbessern und sie einem glücklichen Pfötchenleben ein Stück näher zu bringen. Sie freuen sich über Unterstützung in Form einer Spende oder einer Patenschaft!

Falls Sie gerne eine Patenschaft übernehmen möchten - so funktioniert's:

Mit einer Patenschaft kann eine einzelne Katze ebenso unterstützt werden wie eine ganze Katzenkolonie - ganz besonders wichtig und hilfreich sind auch Kastrationspatenschaften.

Leider gibt es immer wieder Notpfötchen, die noch schlimmer dran sind als all unsere anderen Schützlinge: Chronisch- oder auch akut schwer erkrankte Tiere werden von den Tierschützern Zuhause aufgenommen und medizinisch versorgt. Auch Handicap-Pfötchen und solche, die zu scheu für eine Vermittlung sind, werden von Helfern - entweder auf Kreta, oder auch hier in Deutschland - liebevoll umsorgt und gepflegt. 

Für diese ganz speziellen Notfälle brauchen wir immer wieder extra viel Geld.... wer uns unterstützen möchte, schreibt uns an!

Kontakt Patenschaften :

 janina.kretapfoetchen@web.de


Notfellchen und Patenschaften

Athos (m) IN DEUTSCHLAND AUF DAUERPFLEGE

Athos (m) IN DEUTSCHLAND AUF DAUERPFLEGE

Beschreibung PATEN GESUCHT Hallo ihr Lieben! Unser Athos durfte ja auf Dauerpflegestelle nach Deutschland ziehen. Da er chronisch krank ist, sind immer wieder (auch höhere) Tierarztrechnungen zu bezahlen. Wir möchten euch auf diesem Weg um Hilfe bitten - gibt es jemanden da draußen (gerne auch mehrere), die uns mit einem kleinen monatlichen Betrag bei der Versorgung von Athos unterstützen können? Weitere Infos gerne per Mail unter janina.kretapfoetchen@web.de oder per Kontaktformular. Eure Kretapfötchen

Psipsina (w) NOCH AUF KRETA

Psipsina (w) NOCH AUF KRETA

Beschreibung Psipsina wurde mitten in Innenstadt von Rethymno von einem netten Griechen gefunden und in Sicherheit gebracht. Sie ist ca 2 Jahre alt und blind. Nach ein paar Tagen Tierarztaufenthalt, wo ihr ein Auge entfernt und sie kastriert wurde kam sie zu Jayne. Evtl muss das zweite Auge auch noch entfernt werden. Leider zeigte sie sich völlig unkooperativ und sehr wahrhaft gegenüber Menschen. Sie scheint schon einige nicht so gute Erfahrungen gemacht zu haben. Nachdem die Fäden gezogen waren und sie auch so fit ist, ist sie zu Kathie und Brian gezogen, wo sie bleiben kann, wenn sie nicht "menschenfreundlicher" werden sollte. Hier taut sie auch langsam auf. Wir suchen nun Sponsoren/Paten für die Maus, die uns helfen, monatlich ihre anfallenden Kosten zu übernehmen. Und wenn es nur Kleinbeträge sind - jeder Euro hilft!

 

Unsere Bankverbindung:

Silke Becker/Marianne Forster

comdirect bank A.G.

IBAN: DE26200411440832680300
BIC: COBADEHD044

Verwendungszweck: "Name des Notpfötchens" mit dem Zusatz "Spende" oder "Patenschaft" 

oder eben gegebenenfalls         "Kastrations/Futterpatenschaft"